Was dürfen Sie dieses Mal auf der IT-Sicherheitskonferenz erwarten? Wir zeigen Ihnen unser spannendes Programm vorbehaltlich kleinerer Änderungen für die drei Tage aus Vorträgen, Gesprächen und Workshops. Das ausführliche Programm für den jeweiligen Tag finden Sie unter den jeweiligen Links:

Aktuell befindet sich das Programm für 2017 noch im Aufbau. Hier schon mal die bestätigten Themen:

  • EU-Datenschutzverordnung und deren praktischen Auswirkungen
  • Identifikation, Verifikation und Abwehr von Signalisierungsangriffen auf nationale Mobiltelefonnetze. Zum Umgang mit flächendeckenden Verwundbarkeiten einer kritischen Telekommunikationsinfrastruktur
  • Recht in der IT
  • Praktisches Hacking
  • IoT- security im Automotive Umfeld
  • Sensibilisierung und Schulung für die Informationssicherheit
  • Gesetzliche IT-Sicherheit – Pflichten für Unternehmen und die öffentliche Verwaltung nach dem IT-Sicherheitsgesetz und der Datenschutzgrundverordnung
  • IT-Sicherheit am Praxisbeispiel Markt- und Meinungsforschung
  • Nutzen von Referenzarchitekturen wie RAMI oder RAMA zur Erhöhung der IT Security im IoT
  • Patienteninformationen in der Cloud – mit Open-Source-Verschlüsselung auch sensitivste Gesundheitsdaten sicher und rechtskonform digital verarbeiten
  • Das Internet der Dinge, Daten und Dienste. Die Zukunft ist längst digital – und wir?
  • IT-security challenges in IoT environments and autonomous systems
  • Ethical Hacking – Strategien für bessere IT-Sicherheit – Grundlagen und Live-Hacking
  • Post-Quanten-Kryptographie – Wie sieht die Zukunft der Verschlüsselung aus?

Die Vorträge der Referenten von 2016 können Sie gepackt hier downloaden.
Einen Campusplan finden Sie unter fh-stralsund.de.